Führungen und Workshops

In Führungen und Workshops, die auf Beteiligung und Dialog angelegt sind, können Jugendliche und Erwachsene ihre Gedanken in die Auseinandersetzung mit den Ereignissen im März 1848 und November 1918 einbringen. Angeboten werden u.a. Workshops und Führungen zu den Biografien der Revolutionäre von 1848 und 1918, zu den Märzforderungen und zur Geschichte des Friedhofs im politischen Kontext der vergangenen Jahrzehnte. Mögliche Elemente sind: Arbeit mit Bild-und Textquellen, biografische Recherche, Ortserkundung.

Wichtig ist der Gegenwartsbezug:
Sind die Forderungen der Revolutionäre erfüllt?
Wofür würden wir auf die Barrikaden gehen?

Informationen zu unserem aktuellen Workshopangebot finden Sie unten. Gerne können Sie für Schulklassen und Erwachsene auch eine 60-minütige Führung buchen.

-> Zu unserem Pädagogischen Team

NEU: Zwei Friedhöfe - eine Revolution? (ca. 5h)

An den Gräbern der Revolutionäre begeben wir uns auf die Spuren der Revolution 1918/19. In diesem fünfstündigen Workshop besuchen wir den Friedhof der Märzgefallenen und den Zentralfriedhof in Friedrichsfelde mit der Gedenkstätte der Sozialisten.

zum Artikel

Demokratie! Und Konkret? (ca. 4h)

In diesem Workshop setzen sich die Teilnehmer*innen mit den Märzforderungen aus der Revolution von 1848 auseinander und diskuttieren die Bedeutung dieser Forderungen für unsere heutige Gesellschaft.

zum Artikel