Friedhof der Märzgefallenen

Die Gefallenen des März 1848


Die Online-Datenbank umfasst die Namen und biographischen Daten der Opfer der Märzrevolution von 1848 in Berlin. Sie schließt sowohl die unmittelbar in den Barrikadenkämpfen am 18./19. März 1848 gefallenen Kämpfer einschließlich einer Reihe von ‚Zufallsopfer’ ein, als auch diejenigen, die später (bis September 1848) an ihren bei den Kämpfen erhaltenen Wunden starben. Einbezogen sind alle, die auf dem Friedhof der Märzgefallenen bestattet sind, aber auch die mit einem anderen Bestattungsort.

Die Datenbank ist eine lernende Datenbank. Sollten Ihnen Fehler auffallen oder weitere Informationen bekannt sein, freuen wir uns über eine Mitteilung. Mehr Details zur den Quellen finden Sie hier.

Berlin-Friedrichshain, Februar 2013

Susanne Kitschun
Ralph Lischke

Aktuelles

Gedenkstätte

Ausstellung

Veranstaltungen

Forum

Presse

Ein Projekt des Paul Singer Vereins

in Zusammenarbeit mit

Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg

gefördert von

der Senatskanzei Berlin

Senatskanzlei Berlin